De  En 

Garantie

Es gelten die nachstehenden Garantiebedingungen:

§ 1 Inhalt der Garantie

(1)  Der Garantiegeber räumt dem Käufer/Garantienehmer eine einjährige Garantie gemäß den nachstehenden Bedingungen.

(2)  Von der Garantie sachlich ausgenommen sind ein ggfs. vorhandenes Lederband, Glas, die Krone, Drücker, Ventile und eine ggfs. vorhandene Batterie. Ansonsten erstreckt sich die Garantie auf alle anderen Bauteile. Ebenfalls wird keine Garantie für die Wasserdichtigkeit und den Verlust der Uhr oder einzelner Teile übernommen.

(3)  Die Garantie ist ausgeschlossen bei Verschleiß, natürlicher Alterung, unsachgemäßer Behandlung, insbesondere bei  mechanischen gewalteinwirkenden Einflüsse, bei unsachgemäßen, mit- oder böswilligen Handlungen, Entwendungen, insbesondere Diebstahl, unsachgemäßen Gebrauch oder höherer Gewalt.

(4)  Der Garantiegeber ist:

Lieblingskapital GmbH
Am Lenkwerk 11

33609 Bielefeld

 

§ 2 Garantiedauer / Garantiegebiet

Die Dauer der Garantie beträgt ein Jahr. Fristbeginn der Garantielaufzeit tritt ein mit Übergabe der Sache bei dem Endkunden.

Die Garantie ist auf die Europäische Union beschränkt.

 

§ 3 Voraussetzungen für Garantieansprüche

Voraussetzung für jegliche Garantieansprüche ist, dass

-       der Käufer/Garantienehmer den Garantiefall dem Garantiegeber innerhalb von zwei Wochen nach Eintritt in Textform anzeigt,

-       der Käufer/Garantienehmer den konkreten Mangel angibt und mitteilt, wann dieser Mangel aufgetreten ist,

-       sich der Schaden innerhalb der Garantiedauer ereignet hat und

-       der Käufer/Garantienehmer das bei dem Kauf übermittelte Garantieformular vor Eintritt des Garantiefalls an den Garantiegeber übersandt wurde.

 

§ 4 Ansprüche des Käufers/Garantienehmers

Wenn ein Garantiefall eintritt, wird der Garantiegeber auf seine Kosten nach seiner Wahl den Mangel beheben oder dem Käufer/Garantienehmer eine andere mangelfreie Sache liefern.

 

§ 5 Gesetzliche Gewährleistungsansprüche

(1)    Durch diese Garantie bleiben die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche des Käufers gegen den Garantiegeber unberührt. Diese werden also weder erweitert noch eingeschränkt.

(2)   Inhalt der Gewährleistung

1. Die Gewährleistung richtet sich nach §§ 433 ff. BGB. Die Gewährleistungsrechte umfassen das Recht auf Nacherfüllung (Nachbesserung oder Lieferung einer neuen Sache), Rücktritt, Minderung und Schadensersatz. Für Unternehmer ist das Wahlrecht zwischen den unterschiedlichen Formen der Nacherfüllung ausgeschlossen.

2. Hinweis und Regelung für Verbraucher

Die Gewährleistungsfrist für Mängel bei Neuware beträgt zwei Jahre, die mit der Übergabe beginnt der Ware beginnt.

Für gebrauchte Artikel gilt eine Gewährleistungsfrist von 1 Jahr, die mit der Übergabe beginnt. In den Fällen der §§ 438 I Nr. 2, 634a I Nr. 2 BGB gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.

3. Hinweis und Regelung für Unternehmer als Endabnehmer

Für Unternehmer als Endkunden beträgt die Gewährleistungsfrist für Neuwaren 1 Jahr, beginnend mit der Übergabe. Für Gebrauchtwaren ist die Gewährleistung ausgeschlossen. In den Fällen der §§ 438 I Nr. 2, 634a I Nr. 2 BGB gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.

4. Unbeschadet der Regelungen zu Abs. 1. bis 3. gilt in Bezug auf das Recht, Schadensersatzansprüche geltend zu machen, folgendes:

Dieses Recht gilt unbeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Verkäufers, dessen gesetzlichen Vertretern oder seinen Erfüllungsgehilfen beruhen oder für Schäden, für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz besteht. Für sonstige Schäden haftet der Verwender nur, wenn die Schäden auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung durch den Verwender bzw. von ihm eingesetzten gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei Arglist des Verkäufers besteht keine Haftungsbeschränkung.